Donnerstag, 14 Dez 2017
 
 

Navigationspfad

Start Zimmererarbeiten Dachsanierung und Eindeckung


Dachsanierung und Eindeckung


Eine gute Dachdeckung besteht aus mehr als einfach nur optisch ordentlich verlegten Ziegeln.Die Wohnqualität der Dachgeschosse wird entscheidend von einem sinnvoll geplanten Dachaufbau geprägt.

Selbstverständlich führen wir auch reine Dachumdeckungen aus, geben Ihnen jedoch auch gerne Hinweise, mit welchen Maßnahmen (Wärmedämmung, Hitzeschutz) Sie den Faktor für's Wohlfühlen unter Ihrem Dach erheblich steigern können.


Dachsanierung: Ein Tabu für Heimwerker !

Viele Arbeiten am Dach sollten Profis ausführen. Denn Fehler bei der Ausführung zeigen sich oft erst Jahre später.

Einzelne Bedachungsselemente austauschen oder gar das gesamte Dach neu eindecken, das trauen sich viele durchaus zu. Jedoch schon die Erreichbarkeit des Arbeitsplatzes ist das erste Problem.

Welcher Heimwerker verfügt schon über ein sicheres Gerüst ?

Und ohne die notwendigen Sicherheitsvorkehrungen wird das Arbeiten auf der Schräge zum unkalkulierbaren Risiko. Und ist man erst einmal oben, werden die Probleme für den Laien nicht kleiner:

In welcher Windlastzone liegt mein Haus ?

Welche Windsogsicherungen schreiben die Fachregeln des Dachdeckerhandwerks hier vor ?

Muss eine alte, asbestzementhaltige Dacheindeckung abgebaut und entsorgt werden, ist das ein klarer Fall für den Fachmann mit Spezialausrüstung. Denn Asbest ist krebserregend und darf nach Gesetzeslage nur von einem dazu qualifizierten bzw. zertifizierten Handwerksbetrieb beseitigt werden.

Schwer tut sich der Laie auch mit der Wahl des richtigen Eindeckungsmaterials für die vorhandene Dachneigung. Kaum kann er zudem wissen, wie wichtige Details – von der richtigen Anzahl der Lüfterziegel bis zur korrekten Anbringung der Dachrinnen mit entsprechendem Traufblech – auszuführen sind. Auch muss die Art der Eindeckung für die Unterkonstruktion geeignet sein. Wenn bisher ein leichtes Wellplattendach als Eindeckung diente, wird dieser Dachstuhl kaum ein schweres Ziegeldach tragen können.

Fachwissen ist ebenfalls gefordert, um eine regensichere Durchdringung des Unterdachs und der Dämmung anzulegen. Regen- und Stauwasser können bei unsachgemäßer Verarbeitung – jahrelang unbemerkt – in Kamineinfassungen und Eindeckrahmen von Dachfenstern eindringen. Wird der Fehler sichtbar, hilft oft nur noch eine umfassende, teure Sanierung.

Das Selbermachen hat sich dann nicht gelohnt, im Gegenteil sogar noch Mehrkosten verursacht.